Menü

Lassen Sie uns sprechen!

Sie haben eine Frage oder wollen unverbindlich einen Termin vereinbaren?
Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter 0711 4411577!

Unser Rückrufservice

Geben Sie Ihre Daten ein – wir rufen Sie schnellstmöglich zurück!


Unsere Sprechzeiten

Mo. 08:00–12:00 | 14:00–18:00 Uhr
Di. 08:00–12:00 | 14:00–18:00 Uhr
Mi. 08:00–12:00 | 14:00–20:00 Uhr
Do. 08:00–18:00 Uhr
Fr. 08:00–12:00 | 14:00–18:00 Uhr

Ihr Kontakt zur Praxis

Sie möchten mit uns Kontakt aufnehmen? Nutzen Sie unser Kontaktformular oder rufen Sie uns einfach an!

Zum Kontaktformular
Telefon: 0711 4411577

Zahn-Lexikon

Mundhygiene Stuttgart – Professionelle Behandlung beim Zahnarzt

Die richtige Mundhygiene verhindert Erkrankungen in der Mundhöhle. Sie fungiert unterstützend bei einer zahnärztlichen Therapie, indem sie verhindert, dass sich Bakterien oder schädliche Zahnbeläge absetzten können.

Empfehlenswert ist es, 3 Mal täglich, jeweils 3 Minuten nach jeder Mahlzeit, die Zähne zu putzen. So kann verhindert werden, dass sich schädliche Zahnbeläge bilden. Hierfür wird zunächst der Mund gründlich mit Wasser ausgespült und das Wasser durch die Zahnzwischenräume gepresst. Bei diesem Vorgang lösen sich die frischen Speisereste. Nun gibt man Zahnpasta auf die Zahnbürste und beginnt mit dem Putzen.

Zunächst werden die Außenflächen der Zähne geputzt. Hier beginnt man bei leicht geöffnetem Mund, am linken hinteren Backenzahn des Oberkiefers. Man säubert nun mit einer kreisenden Bewegung die Zähne in kleineren Abschnitten (zwei bis drei Zähne) und setzt nach 10-maligem Kreisen weiter vorn wieder an und wiederholt die Bewegungen, bis man auf der rechten Seite des Kiefers angekommen ist. Hat man die Reinigung des Oberkiefers beendet, setzt man den Prozess am Unterkiefer fort und beginnt ebenfalls am rechten hinteren Backenzahn. Nicht zu vergessen sind hierbei natürlich auch die Innenflächen der Zähne. Zum Abschluss müssen die Kauflächen geputzt werden, wobei ein kräftiges Hin- und Herschrubben notwendig ist. Nach dem Zähneputzen ist es wichtig, die Zahnzwischenräume mit Zahnseide zu reinigen. So werden auch die schwer zugänglichen Stellen gesäubert und Karies vorgebeugt. Der Mund muss nach jedem Vorgang gründlich ausgespült werden, um die durch das Putzen gelösten Speisereste zu entfernen.

Am besten ist es, schon in jungen Jahren auf gründliche Mundhygiene zu achten, damit der Mundraum frei von Zahnbelägen bleibt und das Zahnfleisch gesund gehalten wird.

Zurück zum Zahnlexikon